Samstag, 29. April 2017

Die Propagandaschau bezeichnet Denis Yücel als Terrorunterstützer

Zitat Propagandaschau 01. März 2017

"Die hysterische Kampagne einer gleichgeschalteten Mainstream­meute um den mutmaßlichen Terrorunterstützer Deniz Yücel, der sich in der Türkei wegen durchaus schwerwiegender Vorwürfe vor einem ordentlichen Gericht verantworten muss, entlarvt die alles andere als „freie“ deutsche Presse gleich in mehrfacher Hinsicht.
....Im Fall Yücel wird sich erneut lauthals und schamlos in die inneren Angelegenheiten der Türkei eingemischt. Auch in diesem Fall wird die Türkei erneut als Unrechtsstaat diffamiert, bevor der Prozess überhaupt begonnen hat.
...."



Montag, 24. April 2017

Propagandaschau-Administratorin Maren Müller zeigt im Rubikon Nerven

Maren Müller fühlt sich in Erklärungsnot. Sie und ihre Propagandaschau betreffenden Einträge bei Psiram bereiten ihr Kopfzerbrechen. Das Schlimmste ist gewiss die Verknüpfung zum alternativfaktischen Portal Rubikon.news. Immerhin steht sie dort in einer Reihe mit  Konstantin Wecker und Jean Ziegler, die sich nicht zu schade sind, mit Verschwörungs-Scharlatanen wie Daniele Ganser oder Walter von Rossum in einem Topf zu schwimmen.
Der pseudointellektuelle Müller-Text ist allemal lesenswert, lässt er doch tief in ihr Selbstbild blicken. Ich komme auch irgendwie vor 😃:
"Allerdings erhärtet sich zunehmend der Verdacht, dass sich bestimmte Gruppierungen, Blogwarte und Hobbydenunzianten (auf die Verlinkung dieser selbstreferentiellen Aktivitäten wird bewusst verzichtet), die politisch brisante und aufklärerische Aktivitäten alternativer Medienschaffender mit unlauteren Mitteln zu beeinflussen und sachliche Darstellungen zu verhindern versuchen..."
Bezüglich ihrer Aktivitäten bei Propagandaschau gibt sie sich feige. Mit sieben Nennungen des Blogs schreibt sie nur um den heißen Brei herum. Dass sie eine der wichtigsten Personen hinter diesem Hass-Blog ist, davon kein Wort.

Die Aufklärer und ihre Fake-News

Vieles, das sich als "Aufklärung" ausgibt, ist von panischen Existenzängsten und Unterwürfigkeit gegenüber dem Establishment gekennzeichnet.

von Maren Müller
Hier die Sicherungskopie in Gänze lesen.

Freitag, 21. April 2017

Sie hat einen Fehler gemacht. Der Beweis: Maren Müller ist DOK

Eigentlich wollte ich mir den unverschämten Ewen-Ungar-Artikel -"Schwulen-Genozid in Tschetschenien" - Neues aus der Fake-News-Fabrik- bei RT Deutsch näher besehen. Dabei bin ich auf etwas anderes gestoßen. Auf seinem Blog logon-echon hat Ewen-Ungar den Text ebenfalls eingestellt. Darunter steht ein verräterischer Kommentar.

The Smoking Gun: Maren Müller ist Dokumentor


Der Kommentar auf logon-echon besagt, dass der Besucher Publikumskonferenz den Beitrag -"Schwulen-Genozid in Tschetschenien" - Neues aus der Fake-News-Fabrik- auf dem Blog Die Propagandaschau als Kopie veröffentlicht hat. Dass der Account Publikumskonferenz identisch mit Maren Müller ist, ist ein alter Hut. Wer es noch nicht weiß, der klicke hier oder schaue ins Impressum der Internetseite Ständige Publikumskonferenz.

Jetzt wechseln wir zum Blog Die Propagandaschau.


Der Beitrag wurde am oben festgehaltenen 19. April 2017 vom Account DOK auf dem Blog Die Propagandaschau veröffentlicht. DOK ist der Verantwortliche für den Blog Die Propagandaschau.

Sehr aufschlussreich ist ein Blick in den Seitenquelltext der Propagandaschau.
Am 19.04.17 um 14:12 Uhr (Zeilen 80-81) wurde die logon-echon-Kopie auf Die Propagandaschau eingestellt. Gepostet wurde von Dokumentor (Zeile 198). Nur sechs Minuten später, um 14:18 Uhr, wurde bei logon-echon von Publikumskonferenz aka Maren Müller Vollzug gemeldet.






Sicherungskopien der besprochenen Webseiten
Sicherung Logon-Echon: http://archive.is/dpBmw
Sicherung Propagandaschau: http://archive.is/WBXi2

Sonntag, 16. April 2017

Propagandaschau - Wer steckt dahinter?


Gibt man "Propagandaschau" in die Google-Suchzeile ein, erscheint als erstes die Frage: Wer steckt dahinter?
Hier gibt's die Antwort: Maren Müller aka @spottmarie.

Samstag, 15. April 2017

Propagandaschau und Ständige Publikumskonferenz down

Leider nur auf Facebook 😠

Wie kürzlich angekündigt, sind die beiden Facebookauftritte "ganz zufällig" annähernd gleichzeitig verschwunden.
Natürlich wird jetzt wild spekuliert, was der wahre Auslöser war.
Dokmairs Geflenne


könnte ein Hinweis darauf sein, dass wegen der Veröffentlichung eines seiner dümmlichen Hass-Memes, einer seiner hetzenden Fakeaccounts gelöscht wurde. Hier wird besagtes Bild ↓ von Maren Müller via Twitter verbreitet.


Mimikama.at schreibt "dass Facebook künftig Fake-Nutzer sperren möchte, welche für die Verbreitung von Spam- und Falschmeldungen verantwortlich sind."
Möglichkeit: Es hat bereits eine Fakeaccount der maßgeblichen Propagandaschau/Publikumskonferenz-Betreiber erwischt oder sie fürchten, dass es demnächst passieren könnte. Dumm wenn diese Identitäten gleichzeitig die Facebookseiten verwalten. Wird der Seitenadmin gesperrt oder gar gelöscht, hat das böse Folgen. Wen wundern dahingehende Befürchtungen, wenn man sieht, mit welchem Dreck Maren Müller das Internet verpestet. 

Quelle Screenshot https://querfrontseiten.blogspot.de/2017/04/an-zynismus-kaum-zu-uberbieten-rubikon.html
Gewiss alles Spekulation, jedoch ein mehr als denkbares Szenarium. Man wird sich ja mal fragen dürfen 😏