Posts mit dem Label Propagandaschau. Dokumentor. ZDF werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Propagandaschau. Dokumentor. ZDF werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 29. November 2015

Propagandaschau zu doof zum Videodownload


#Schenkelkracher! Dokumentor Blog "Propagandaschau" zu doof zum Videodownload.



Wie ein dummes Großmaul eben lautsprechert. Die für Filmdateien zuständige Propagandaschau-Sockenpuppe tönt, dass die Videoqualität der ZDF-Mediathek seit Anfang November misserabel wäre. Seine Nachplärrer verteilen den Blödsinn natürlich ohne Verstand über Twitter.

Zitat Wordpress-Propagandaschau:

"So hatte das ZDF bis einschließlich zum 1. November eine Bildgröße von 480×272 in der mittleren Auflösung verwende. Die Qualität sah folgendermaßen aus: [Screenshot]

Seit dem 2. November hat dich die Bildgröße verkleinert und damit die Qualität rapide verschlechtert. Zum Vergleich ein Screenshot vom vergangenen Samstag. Die Bildgröße beträgt nur noch 320×176. Schrift und Konturen sind extrem schmierig. [Screenshot]"


Mir kam doch gleich mal spanisch vor, dass die ZDF-Mediathek schon vor November nur mit einer Auflösung von "480×272" Bildpunkten angeboten worden wäre. Gut, ich habe keine Ahnung mit welchen Einstellungen, auf welchen Seiten und mit welcher Bandbreite der Dokamateur da rumfummelt?
Hab' mal schnell 'nen Probedownload der gestrigen 19:00 Uhr-heute-Sendung gemacht. VLC zeigt mir eine Auflösung von 1024x576, also reguläre PAL-Widescreendarstellung. Das muss dann wohl bedeuten, das der VLC-Player eine transatlatische Maulnuttenlügensoftware ist? Hmmm.


Sonntag, 22. November 2015

ZDF heute-show: Kabelka meint es ernst!

Während sich der Propagandaschau-Dokumentor immer noch am Reichs-Naidoo abarbeitet, bringe ich mal das:


Da hat er ja schon vor Tagen rumgebrabbelt. Am vergangenen Freitag wurde der fertige Beitrag ausgestrahlt. Natürlich wittert der Dokumentor wieder eine große Sauerei aka Lügenpresse usf.:

"Dass die Staatssender ARD und ZDF militante Proteste oder militärische Gewalt...verharmlosen... protegieren ...propagieren....westlicher Hegemonie ...Staatsfunk ... Konzernpresse... bla-bla-blah."

An einer Stelle bekommt der Dokumentor-Trottel fast einen Herzkasper. Da muss er aus dem Satire-Beitrag zitieren:

>>
Demonstrant zu Kabelka: “Können Sie auch sagen, dahinten sind welche, die sind gewalttätig intolerant, können Sie das sagen?”

Kabelka: “Dahinten sind welche, die sind gewalttätig intolerant, weil sie euch Rechten ein paar auf die Fresse hauen wollen.”

Demonstrant: “Super, das ist klasse!”

Kabelka: “Ja, und ich finde, die Jungs haben recht…”


Kabelka meinte das tatsächlich vollkommen ernst und nutzt seine Hofnarrenkappe, um unter dem Mantel der Comedy seiner wahren Gesinnung freien Lauf zu lassen.
<<

Ja was hat denn die Dokumentor-Sockenpuppe? Angsichts der Tatsache, dass Kabelka während der Dreharbeiten von den AfD-Nazis bedrängt, geschubst, gerempelt, angebrüllt und beschimpft wurde, hat er sich noch gaaanz schön zurück gehalten.

Sehen Sie selbst: